Saunahäuser, Außensauna und Gartensauna - Westerhoff GmbH
Blog

Startschuss für die Gartensaison

Kategorie: | Facebook | Pinterest


Ein Hauch von Frühling weht mit der Blüte von Schneeglöckchen, Winterling, Christrosen und Haselnuss durch den Garten. Die tristen Wintermonate sind vorbei. Langsam aber sicher werden die Tage wieder länger und wir hören vereinzelt die Vögel zwitschern. Das bedeutet aber auch, das zahlreiche Schnitt und Pflegemaßnahmen im Garten notwendig sind, damit wir in der kommenden Saison viel Freude an unserem Refugium im Grünen haben.

Gartensauna Lahti

Viele unter Ihnen haben sich diverse Gedanken über neue Highlights im Garten gemacht. Endlich ist es soweit, die Bau- bzw. Neubepflanzungsprojekte in die Tat umzusetzen. Sowie der Frost den Boden nicht mehr „fest“ im Griff hat, kann mit dem Ausbessern bestehender sowie mit dem Anlegen neuer Gartenwege oder mit dem Gießen des Fundamentes und dem Verlegen der Versorgungsleitungen für ein Gartenhaus, Saunahaus oder Poolhaus begonnen werden. Im Nu ist die neue Attraktion im Garten angelegt bzw. aufgestellt.

Neben der Befreiung der Beete vom Laub des letzten Jahres sowie der Auflockerung des Bodens steht auch der Pflanzung von Laub- und Obstbäumen sowie Beerensträuchern nichts mehr im Weg. Besonders ab März werden Laubgehölze angeboten, deren Wurzeln frei liegen oder bei denen ein Tuch den durchwurzelten Ballen zusammenhält. Diese Gehölze können aus zwei Gründen nur in der Vegetationsruhe gepflanzt werden:

  1. Beim Pflanzvorgang gehen immer Wurzeln verloren, die der Baum in der Ruhephase am besten neu bilden kann.
  2. Zu dieser Jahreszeit benötigt der Baum weniger Wasser und kann somit nicht so schnell vertrocknen.

Es empfiehlt sich jetzt auch frostempfindliche und exotische Gehölze und Stauden sowie mediterrane Halbsträucher, wie z. B. Rosmarin, Lavendel oder Blauraute, im Garten zu pflanzen.

Neben der Neu- bzw. Lückenbepflanzung steht im März der Beschnitt von Bäumen, Hecken und großen Sträuchern an – vergreiste und ungepflegte Buchsbäume können in Form geschnitten, Hochstauden gestutzt und Rosen zurecht geschnitten werden. Kleine Sträucher, wie Hortensien, dürfen aber noch nicht zurück geschnitten werden.

Darüber hinaus verlangen besonders Rosen, Clematis, Rittersporn, Pfingstrosen und Sonnenbraut nach einer organischen Düngung, für ihre Wuchskraft und Gesundheit. Vergessen Sie nicht ihre Kübelpflanzen zu checken. Sie befinden sich oftmals noch in einer Ruhephase, aber sowie die Sonnenstrahlen intensiver werden, sollten Sie sie häufiger gießen und 1- bis 2-mal pro Woche mit einem flüssigen Blumendünger versorgen. Greifen Sie auch schon zur Scherre und schneiden zu lange Triebe ab. Damit der Garten farbenfroh um die Ecke kommt, dürfen Sie jetzt schon Stiefmütterchen und Primeln pflanzen. Sie überstehen unbeschadet leichten Frost.

Nicht zu vergessen ist der Rasen. Oftmals ist ein schöner, voller und satt-grüner Rasen der ganze Stolz eines Gartenbesitzers. Doch das erfordert Arbeit. Nach der Winterruhe benötigt der Rasen eine Starthilfe, indem Sie ihn von Laub und Moos befreien, kahle Stellen nachbessern und ihn kalken. Sowie der Frost vorbei und der Rasen höher als fünf Zentimeter gewachsen ist, kann er zum ersten Mal geschnitten werden. Anschließend den Rasen düngen.

Damit das Gärtner-Glück perfekt ist, müssen auch die Gehwege und Zäune nachgesehen werden. Auf vielen Gartenzäumen haben Regen, Wind und Kälte ihre Spuren hinterlassen. Diese kleinen Macken gilt es, durch einen neuen Anstrich oder das Ausbessern schadhafter Stellen zu beseitigen. Darüber hinaus müssen Moos und Unkraut aus den Fugen der Gartenwege herausgekratzt oder mit einem Hochdruckreiniger entfernt werden.


Weitere Artikel

Westerhoff GmbH

Musterhausdorf, Verkauf, Beratung

Vördener Str. 50a | 49401 Damme

Telefon 0 54 91 / 5 74 73
Telefax 0 54 91 / 53 68
Email: info [at] blockhaus-westerhoff.de

Verwaltung, Postanschrift

Reselager Straße 15 | 49401 Damme


Beratung und Verkauf: nach Terminvereinbarung

Zum Seitenanfang