Musterhaus Hamina zu Verkaufen - jetzt anschauen

Saunahäuser, Außensauna und Gartensauna - Westerhoff GmbH
Aktuelles

Winterzeit gleich Planungszeit

Kategorie: | Facebook | Google+ | Pinterest


Es gibt keine schönere Jahreszeit als jetzt, um sich zu überlegen, wie man den Garten für die nächste Saison noch schöner, ertragreicher und pflegeleichter gestalten kann. Jedes Jahr prasseln viele neue Impulse und Eindrücke auf uns ein, aus denen wir schöne Ideen zur Um- und Neugestaltung unseres grünen Reiches ableiten können.

Während vor der Terrassentür alles im Dornröschenschlaf liegt, kann man im warmen Wohnzimmer die Zeit bestens nutzen, um sich über den Garten und seine neuen Attraktionen Gedanken zu machen. Erstellen Sie eine Wunschliste und priorisieren anschließend die Wünsche nach ihrer Wichtigkeit. Bei der Arbeitsabfolge sollten Sie zuerst die gestalterisch am meisten prägenden Elemente in Angriff nehmen. Das kann z. B. ein Solitärgehölz, ein Brunnen, eine Gartenbeleuchtung, eine zusätzliche Terrasse, ein Pool oder ein Saunahaus sein. Den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt.

Winterzeit gleich Planungszeit

Weniger ist oft mehr – setzen Sie lieber nur eine Idee in die Realität um und die dann aber konsequent. Je prägender eine Pflanze oder ein gestalterisches Element ist, desto mehr Raum wird benötigt, damit es in einem schönen, stillvollen Gartenkonzept verschmilzt und seine volle Strahlkraft entfalten kann.

Besonders die Planung großer Bauvorhaben benötigt eine fundierte Planung und fachliches Know-how. Wir wissen, wovon wir sprechen. Am Anfang steht eine große Liste an Wünschen, die besonders bei der Planung eines vielfältig nutzbaren Gartenhauses, Poolhauses oder Saunahauses stehen. Bevor wir beispielsweise mit dem Entwurf eines Gartenhauses beginnen, sind Aspekte wie Nutzung, Größe und Ausstattung sowie die Standortwahl zu klären. Erst wenn diese Fragen beantwortet sind, geht es an die Auswahl des Haustyps, damit es sich harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

Prüfen Sie Ihre Wünsche, ob sie sich umsetzen lassen. Planen Sie z. B. keinen Rosengarten im Häuserschatten oder kultivieren Sie keine mediterranen Kräuter im nassen, kalten Tonboden. Setzen Sie in Ihrem Garten Farbakzente: Ton-in-Ton-Kompositionen strahlen Harmonie aus. Verschiedene Rosa-Nuancen in einem Beet bieten dem Auge Abwechslung. Gegensätzliche Farbpaare symbolisieren Spannung und bringen Leben in den Garten.

Vergessen Sie nicht, an frostfreien Tagen in niederschlagsarmen Wintern Ihre immergrünen Gewächse auf der Terrasse und Balkon zu gießen. Sie verdunsten ständig Wasser über die Blätter – auch bei tiefen Temperaturen. Sobald es im Winter frostfreie Tage gibt, nehmen Sie den Rückschnitt Ihrer Bäume vor.

Somit steht dem Gartenparadies für die nächste Saison nichts im Weg und Sie können ihre Um- und Neugestaltungen in vollen Zügen genießen.


Weitere Artikel

Westerhoff GmbH

Musterhausdorf, Verkauf, Beratung

Vördener Str. 50a | 49401 Damme

Telefon 0 54 91 / 5 74 73
Telefax 0 54 91 / 53 68
Email: info [at] blockhaus-westerhoff.de

Verwaltung, Postanschrift

Reselager Straße 15 | 49401 Damme


Beratung und Verkauf: nach Terminvereinbarung

Zum Seitenanfang