Drei Poolhäuser in grau-weiß in unterschiedlichen Ausführungen

Entdecken Sie unseren Blog zum Thema Blockhäuser

Informationen aus der Welt der Blockhäuser, Gartenhäuser & Gartensaunen

Mit einem Saunabad der Kälte entfliehen und einfach für ein paar Stunden die wohltuende Wärme genießen. Besonders im Winter ist das heiße Vergnügen ein Hochgenuss für die Sinne.

Satteldach, Pultdach, Walmdach, Schleppdach, Flachdach – für welche Dachform Sie sich bei Ihrem Wohn- oder Gartenhaus entscheiden, ist in erster Linie eine Frage der Ästhetik. Grundsätzlich sollte ein Dach Witterungseinflüssen trotzen und eine gewisse Raumkapazität mitbringen. Nicht zuletzt bestimmt neben den örtlichen Bauvorschriften das vorhandene Budget über die Dachform. Egal, ob es sich um ein kleines oder großes Bauvorhaben handelt - schnell werden Sie als Bauherr feststellen, dass es eine große Anzahl an Möglichkeiten gibt. Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick bieten, da es wichtig ist, die Dachform früh festzulegen, denn ein Dach kann man nicht so einfach wie Türen oder Fenster austauschen.

Egal, ob im Wohnhaus oder in Ihrer Wellness-Oase im Garten – gutes Licht schafft nicht nur eine angenehme Atmosphäre, sondern sorgt auch für Wohlbefinden und Zufriedenheit. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass unsere Stimmung durch Tageslicht positiv beeinflusst wird. Wer ein Zuhause mit großen Fenstern oder Glasfronten sein Eigen nennen darf, weiß die Vorzüge des natürlichen „Wundermittels“ zu schätzen. Dennoch kommt der Mensch nicht ohne zusätzliche Lichtquellen aus - besonders in den Herbst- und Wintermonaten.

Die Architektur verändert sich langsam. Mit jährlichen Trendfarben, wie in der Mode- oder Möbelindustrie, kann sie nicht aufwarten. Ein großer Nebeneffekt der Corona-Pandemie ist die deutliche Entschleunigung unseres Lebens – auch „Slow-Living“ genannt. Die Menschen verbringen mehr Zeit mit der Familie und den Freunden Zuhause. Ein fließender Übergang zur Natur ist neben einem modernen minimalistischen Design „on vogue“. Komfort soll dabei Energieeffizienz und den nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen nicht ausschließen. Wir beobachten die Entwicklung genau und möchten Ihnen einige Trends näher vorstellen, die auf Wunsch bei der Realisierung Ihres individuellen Sauna- bzw. Gartenhauses einfließen können.

Sie verspüren den Wunsch nach einem Platz im Grünen, der Ihnen mehr Freiraum für Kreativität und Erholung bietet? Viele Jahre fristeten Gartenhäuser ein bescheidenes Dasein als Geräteschuppen. Ob als Lounge am Pool, ruhiges Homeoffice mit Blick in die Natur, gesonderter Wohnbereich für das Au-Pair oder Wellness- & Fitness-Oase - heute sind sie multifunktionale Häuser, die als zusätzlicher Wohnraum vielfältig genutzt werden. Gartenhäuser versprühen einen besonderen Zauber und sind oftmals ein kleines wohliges Refugium mit Pfiff. Wir verraten Ihnen, worauf Sie grundsätzlich bei einer ganzjährigen Nutzung Ihres Gartenhauses achten sollten.

Wellness-Enthusiasten nutzen oftmals eine Sauna, um nach einem anstrengenden Tag zu entspannen und neue Kräfte zu schöpfen. In den eigenen vier Wänden saunieren zu können, erhöht den Wellnessfaktor immens. Man ist an keine Öffnungszeiten gebunden, spart sich den Fahrtweg und muss sich auch nicht den Platz mit anderen teilen. Um das Sauna-Vergnügen besonders in diesen außergewöhnlichen Zeiten in Ruhe und ohne Ansteckungsrisiken Zuhause genießen zu können, stehen viele Sauna-Fans vor der Entscheidung, sich eine Innen- oder Außensauna anzuschaffen. Jede Installationsart bietet Vor- und Nachteile, die wir Ihnen gern in einem kurzen Überblick erläutern möchten.

Egal, ob Sport Ihr Hobby ist oder Sie ihn professionell betreiben, ein Besuch der Sauna nach dem Sport ist grundsätzlich empfehlenswert, da das Saunieren nicht nur einen positiven Einfluss auf die Regeneration hat, sondern auch die Durchblutung und den Stoffwechsel fördert. Darüber hinaus wirkt sich die Wärme entspannend auf die Muskulatur aus – Muskelkater und Zerrungen können schneller geheilt werden.

„Tiny Houses“ sind momentan in aller Munde. Was ganz nach einer modernen Erfindung klingt, ist in ländlichen Gebieten gängige Praxis. Nach der Übergabe des Hofes, zieht sich oftmals der Altbauer sprichwörtlich aufs Altenteil in ein kleines Haus zurück. Aber auch, wenn die Familie räumlich enger zusammenrückt und Oma oder Opa aufnimmt bzw. die Kinder ihren eigenen Wohnbereich benötigen, ist ein Anbau am Wohnhaus häufig nicht die erste Wahl. Eine eigenständige Wohneinheit im weitläufigen Garten ist eine ideale Lösung. Nicht einmal 40 qm bedarf es, um ein wohnliches und funktionales Ambiente zu schaffen.

Das sagt die Presse über Blockhaus Westerhoff

Westerhoff GmbH

Musterhausdorf, Verkauf, Beratung

Vördener Str. 50a
49401 Damme

Telefon 0 54 91 / 5 74 73
Telefax 0 54 91 / 53 68
Email: info [a] blockhaus-westerhoff.de

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.