Blog

Ruheraum einrichten: Welche Annehmlichkeiten zeichnen eine perfekte Wellness-Oase aus?

Ruheraum einrichten: Welche Annehmlichkeiten zeichnen eine perfekte Wellness-Oase aus?

Wenn Hektik und Stress den Alltag bestimmen, wird es höchste Zeit sich Entspannung zu gönnen. Wie allgemein bekannt ist, lassen sich beim Saunieren Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht bringen. Damit der kleine Wellness-Trip zu einer echten Wohltat wird, sollte der Ruheraum über jeglichen Komfort verfügen und Gemütlichkeit ausstrahlen. Das gelingt Ihnen beispielsweise mit den nachfolgenden Anregungen:

Generell gilt: weniger ist mehr – der Ruheraum sollte nur über die notwendigsten Einrichtungsgegenstände verfügen. Schaffen Sie mit dem Interieur eine aufgeräumte wohnliche Umgebung mit klaren Linien. Natürlich dürfen Kerzen, Grünpflanzen & Co. mit arrangiert werden – aber mit Augenmaß.

 

Relaxliegen und kleiner Tisch

Zwischen den Saunagängen und natürlich nach dem Saunieren sollte man dem Körper Ruhepausen gönnen. Einfach die Beine ausstrecken und tief durchatmen – das kann man am besten auf einer gemütlichen Liege. Wenn Sie sich dazu noch in eine kuschelige Decke „einmummeln“, spüren Sie, wie der Alltagsstress von Ihnen abfällt. Da man besonders viel beim Saunieren trinken soll, darf ein Beistelltisch für Gläser und Wasser nicht fehlen. Der Tisch sollte über einen Durchmesser von mindestens 60 cm verfügen, damit Sie ggf. ausreichend Platz für ein Buch oder Magazin haben.

 

Regal bzw. Schrank

Ordnung ist das A und O – sorgen Sie für genügend Stauraum, denn zum Saunieren benötigt man neben Saunahandtüchern und Bademänteln ausreichend Duschhandtücher. In einem schicken Regal oder kleinen Sideboard kann man nicht nur die Frottier-Utensilien perfekt unterbringen, sondern auch Abschminkpads, Bodylotion & Co.

 

Garderobenhaken

Aus Erfahrung können wir Ihnen nur empfehlen in der Nähe der Saunatür ausreichend Garderobenhaken für Bademäntel, Handtücher & Co. anzubringen. So haben Sie sofort beim Öffnen der Saunatür alles griffbereit und erkälten sich nicht auf dem Weg zur Dusche.

 

Wandgestaltung

Ob Alt- bzw. Elfenbeinweiß, helle Grau- oder Pastelltöne - Wände in frischen warmen Farben schaffen eine entspannte Atmosphäre. Dazu ausgewählte großformatige Bilder arrangieren, schon versprüht der Ruheraum ein ganz persönliches Flair. Wenn Sie eine Bilderserie arrangieren möchten, sollten Sie auf imaginäre Achsen in der Waage- bzw. Senkrechten achten. Eine willkürliche Anordnung mit vielen unterschiedlichen Bildern – auch „Petersburger Hängung“ genannt - würde zu unordentlich wirken.

 

Beleuchtung

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Beleuchtung. Wie wir alle wissen, verändert die Farbtemperatur – auch Lichtfarbe genannt – das Ambiente im Raum. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf eines Leuchtmittels oder einer Leuchte mit fest verbauter LED-Technik auf die Farbtemperatur zu achten, um das passende Licht zum Entspannen auszusuchen. Der Ruheraum sollte generell über unterschiedliche warme dimmbare Lichtquellen verfügen – beispielsweise eine Deckenlampe, Wandstrahler oder Leselampe.  

 

Musik

Nicht zu unterschätzen beim Entspannen ist die Musik. Ob Sie für die passende musikalische Untermalung über ein kleines Radio, eine Stereoanlage oder Ihr Smartphone sorgen, ist dabei egal.  

 

Minibar

Besonders nach dem Saunieren freut man sich auf ein kühles Getränk. Wenn Ihr Ruheraum über genügend Platz verfügt, planen Sie von vornherein einen kleinen Kühlschrank ein.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schauen Sie gern in unseren Sauna-Ratgeber, denn Saunieren ist mehr als nur heiße Luft.

Zurück

Weitere Artikel

« Vorherige Nächste »
Das sagt die Presse über Blockhaus Westerhoff

Westerhoff GmbH

Musterhausdorf, Verkauf, Beratung

Vördener Str. 50a
49401 Damme

Telefon 0 54 91 / 5 74 73
Telefax 0 54 91 / 53 68
Email: info [a] blockhaus-westerhoff.de

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.